Ein paar Wermutstropfen
Christa Schmidt geb. Partheil, Sulingen

Ein paar Wermutstropfen waren in diesem Jahr für mich (und nicht nur für mich) beim Francisceertreffen! Da hatte ich (mit Hilfe meines Sohnes über den Computer) nach über 50 Jahren einen Klassenkameraden gefunden, mit ihm mehrmals telefoniert, und alle freuten sich ihn wiederzusehen und dann wird der "Lange" so krank, dass er Reiseverbot bekommt. Ja, wir sind eben nicht mehr die Jüngsten! Also lieber Horst, freuen wir uns alle aufs nächste Treffen mit Dir und Deiner Helga.

Der nächste Wermutstropfen war das angekündigte Chorsingen am Donnerstag. Da kommen wir von weit her angereist (bei mir sind es nur 300 km, aber für Lolo aus Südafrika!!!) und dann war das Konzert schon am Vortag. Das war nicht nett! Wenn auch der "Ersatz" sehr schön gewesen sein soll, ich singe selbst im Chor und war über die Änderung sehr enttäuscht.

36

Der nächste Punkt war die Versammlung am Freitag Abend. So viel Streit ums liebe Geld! Seit 1963 habe ich kaum ein Francisceertreffen versäumt. Zum Glück ist derartiges nie vorgekommen. Wir hatten fast alle nicht viel Geld, die Anreise war mal kurz, mal lang, es ging ums Zusammensein, um Reden über die Heimat und ums Francisceum. Wer hatte eine Einreisegenehmigung nach Zerbst und wie sieht unsere alte Penne aus? Schade, dieser Freitag Abend hat sehr weh getan.

Bedauert habe ich auch, dass der Besuch von Lotte-Lore Schüssler geb. Lucas aus Südafrika so gut wie keine Beachtung seitens der Schulleitung gefunden hat. Ihr war die weite Reise finanziell nicht leichtgefallen, aber wir Abiturienten 1949/50 haben uns über ihre Anwesenheit sehr gefreut.

Selbstverständlich war das Treffen wieder schön und die "Schnatterei" im Klassenkreis sehr reichhaltig mit "weißt Du noch" und "sind die Kinder gesund, haben sie Arbeit und wie viel Enkelkinder hast Du inzwischen?" sehr unterhaltsam!

In der Hoffnung, dass der Terminplan im nächsten Jahr eingehalten wird, wir alle gesund bleiben und wir 2001 uns in Zerbst wiedersehen, freut sich aufs nächste Treffen der Francisceer - Christa Schmidt.

top        zum Inhalt      weiter