Und wieder lockte die Elbe...
Ursula Schaaf, Magdeburg

... uns - den Jahrgang 1960 - zu unserem traditionellen Klassentreffen nach Ronney. In diesem Jahr sogar außerplanmäßig nicht am letzten Sonnabend im April, sondern bereits am 15. besagten Monats, dieweil wegen Ostern und günstig liegenden 1. Mai familienfreundliche Urlaubstage zu erwarten waren.

Dazu ein Bild (129KB)

Und im Jahr 2000 welches sowieso mit seinem 3 Nullen für Aufregung sorgte, jährt sich zum 40. Male der Tag, am welchem wir das "Reifezeugnis" erhielten. Punkt 14 Uhr

41

trafen die ersten aus den ehemaligen Klassen 12 A und B per Auto oder auch Fahrrad ein. Herzliche Wiedersehensfreude, kurzes Schwätzchen - dann strampelten die "Herren der Schöpfung" davon (auf Ronneys und eigenen Drahteseln), um zu sehen, ob sich die wieder einmal ungehorsame Elbe nun doch brav in ihr Bett legt. Auch wir von der "Damenwelt" machten uns zu einer kleinen Tour auf. Mit der Fähre hinüber ans Barbyer Ufer und dann Richtung Saalemündung. Rechtzeitig kehrten wir um, da wir noch weitere Klassenkameraden und natürlich unsere verregneten Friedensfahrer erwarteten.

Gemäss der schon liebgewordenen Tradition stärkten wir uns alle erst einmal mit einem verfrühten Abendessen (17.30 Uhr!) - und dann gab es für jeden eine Erinnerung "40 Jahre - Abiturjubiläum" zusammengestellt aus den bekannten Liedern "Hoch auf dem gelben Wagen" und "Gaudeamus igitur", aus der Volksstimme Jahrhundertserie: 1960, einen Potpourri aus Zeitungsausschnitten "Wir grüßen, wir wünschen..." "viel Freude an unseren Gaben..." und einem gemeinsam gesungenen vergnüglichen Unterricht". Mit Erinnerungen und Austausch von Neuigkeiten verging die Zeit sehr rasch. Die ersten verlangten nach ihrem Stamm- Schlafplätzchen im Umweltzentrum. Mit einem "Alles Gute für 2001 und Aufwiedersehen - aber wieder normal am letzten Sonnabend im April" verabschiedeten wir uns nicht ohne doch noch eine gemütliche Runde in der Küche des Umweltzentrums zu verbringen. Wir waren zum Teil ja noch so munter beim Frühlingsvollmond!

top      zum Inhalt      weiter